Über uns

P.L.A., Akronym der Initialen des Namens des Gründers Pier Luigi Alinari, ist eine im Februar 2010 in Toskana gegründete Aktiengesellschaft, die als eine neue Figur in der Wohnmobilwelt des sogenannten italienischen und europäischen "Caravan Valley" sich stellt.

Eine neue, selbständige und lebhafte Realität, die auf die Generations- Kultur- und Technologiewandels eines immer mehr anspruchsvoll werdenden Markts aufpasst. Sie kommt aus der Liebe, der Leidenschaft und der Erfahrung von 35 Jahre von Pierluigi Alinari; durch eine vereinfachende Unternehmensorganisation hat er Funktionalität und Design, Technologie und Handwerkskunst, Leistungen und Zuverlässigkeit vermischt und eine neue Mission unter genommen um die Ansprüche der Reisemobilwelt zu auslegen und in die Praxis zu setzen.

Seine lange, erfolgreiche Strecke wird jetzt eine aktuelle Botschaft, die Gestalt der Originalität, Sorgfältigsdesign und Erneuern-Produktionstechnick übertragenden Reisemobilen der Zukunft gibt.

Ende 2016 wurde der größte Teil des Aktienkapitals von der französischen Gruppe Rapido erworben und wurde damit Teil eines der wichtigsten europäischen Player in der Herstellung und Vertrieb von Freizeitfahrzeugen.

http://www.corporate-rapido.com

Über Pierluigi Alinari.


Seit 1970 beliefert er bis zu 40 Teilen pro Tag für die Aufbauten von Roller, eine Marktführer des Reisemobilsektor.

In 1980, nach einer Krisis des Sektors, übernimmt er die Konkurs machende C.I. Caravans International; er bezahlt alle Schulden und wirft das Markenzeichen in kurze Zeit auf dem italienischen und europäischen Markt wieder.

In 1996, wann C.I. ihren höchsten Stand in Italien und Europa erreicht hattet, verkauft er den 70% der Gesellschaft der merchant Bank Schroeder und wird Vorstandsvorsitzende von C.I. bis zum 1999. In diesem Jahr reicht er seinen Rücktritt ein und unternimmt ein neues Abenteuer mit dem Start-up von McLouis, geboren als Reisemobil-Verleih.

Am Ende 2001 lasst er den 100% von McLouis zu SEA SpA auf und wird ihren Vizepräsident; in 2005 reicht er seinen Rücktritt, weil er die Unternehmensstrategie nicht mehr teilt.

Während der vier Jahren von Vizepräsidentschaft leitet er auch das Design und Business Unit von Mobilvetta.

In 2010, im Alter von 75 Jahren und mit wenige Jahre verbrachten im Ruhestand, nimmt er seine Arbeit auf.

Anfang des Jahres 2018, nach 48 Jahren Tätigkeit im Freizeitfahrzeugsektor entschied sich der Gründer Pierluigi Alinari, im Alter von 83 Jahren, aus dem Unternehmen auszusteigen.